Dysprosiumoxid / Dysprosium Oxide

Dysprosiumoxid - Dy2O3 - Dysprosium(III)-oxid

Neodymium(III)-oxide Dy2O3
Dysprosium(III)-oxide © Strategic Elements

Dysprosium(III)-oxid ist eine chemische Verbindung der Elemente Dysprosium und Sauerstoff und gehört zur Gruppe der Metalloxide.

Dysprosium(III)-oxid ist ein weißes, leicht hygroskopisches Pulver, das unlöslich in Wasser und stark magnetisch ist. Es besitzt eine kubische Kristallstruktur. Das Oxid reagiert mit Säuren unter Kationenbildung, welche ihrerseits in Wasser schwach sauer reagieren.

 

Dysprosium(III)-oxid wird für spezielle Zwecke in Glas, Lasern, Leuchtstoffen, Speziallegierungen und Halogen-Metalldampflampen eingesetzt. Es wird weiterhin für Kernreaktorsteuerstäbe verwendet. Als Dotierungsmittel für Kondensatoren wird es für kleine Kondensatoren hoher Kapazität eingesetzt. Aufgrund seiner magnetischen Eigenschaften ist es für Motoren und Generatoren interessant. Es erhöht hier den nutzbaren Tempeeraturbereich von Magneten deutlich. Somit ist es für die Elektromobilität und Regenerativ Energien fast unverzichtbar, da vor allem in Hybrid- und Elektrofahrzeugen hohe Temperaturen herrschen.

Dysprosium(III)-oxide Dy2O3/TREO: 99,9% bestellen
Order now

Dysprosiumoxid

Andere Namen:  Dysprosia / Dysprosium(III)-oxid

 

Chemische Formel: Dy2O3
Molare Masse:
 373 g.mol−1
Aggregatszustand:
fest
Dichte:
7,81 g·cm−3
Schmelzpunkt:
2310 °C
Siedepunkt: 3900 °C


CAS: 1308-87-8   

MDL: MFCD00010986   

EINECS: 215-164-0

 

GHS Gefahrenstoffkennzeichnung: keine GHS-Piktogramme

EU Gefahrenstoffkennzeichnung: keine EU-Piktogramme